Bankenvergleich

Girokonto

Eine große Übersicht an kostenlosen Girokonten finden Sie in unserem Girokontenvergleich.
Die wichtigste Unterscheidung bei Girokonten sind die zu erfüllenden Bedingungen, um ein kostenloses Girokonto zu erhalten. Einige Banken stellen keine Bedingungen andere fordern dagegen beispielsweise einen monatlichen Mindestgeldeingang. Mehr dazu unter kostenloses Girokonto

Tagesgeldkonto

Um kurzfristig Geld anzulegen, eignet sich ein Tagesgeldkonto hervorragend. Die Anzahl der Banken, welche ein Tagesgeldkonto anbieten, nimmt immer weiter zu.
Und so unterschiedlich die Banken sind, so unterschiedlich sind auch die Angebote der Banken beim kostenlosen Tagesgeldkonto. Damit Sie schnell das beste Angebot finden, nutzen Sie bitte unseren Tagesgeldrechner.



Kredit

Viele Banken werben mit unglaublich tiefen Kreditzinsen für einen Ratenkredit. Leider stellen wir alle fest, dass kaum einer einen Kredit bekommt mit diesen Traumkonditionen.
Der Grund dafür sind die folgenden Kriterien, welche die Höhe des zu zahlenden Kreditzinses beeinflussen und diese sind Laufzeit des Kredits, Höhe der Kreditsumme und Qualität Ihrer Bonität laut SCHUFA.

Nach Eingabe dieser Kriterien finden Sie in unserem Kreditrechner die wahren Kreditzinsen.

Zudem können Sie sich für jedes Angebot den voraussichtlichen Tilgungsplan anzeigen lassen.

Festgeldkonto

Das Festgeldkonto steht in direkter Konkurrenz zum Tagesgeldkonto. Das Festgeldkonto hat Vorteile aber auch Nachteile gegenüber dem Tagesgeldkonto.
Großer Vorteil gegenüber dem Tagesgeldkonto ist die Sicherung eines etwas höheren Zins über die gesamte Laufzeit. Und genau hier steckt der Nachteil. Beim Festgeldkonto kann man erst am Ende der vertraglichen Laufzeit über den Geldanlagebetrag verfügen. Beim Tagesgeldkonto hat man dagegen eine tägliche Verfügbarkeit.

Um ein gutes Festgeldkonto zu finden, nutzen Sie bitte unseren Festgeldrechner.



Kreditkarten

Üblicherweise bezahlen wir in Deutschland bar oder mit EC-Karte. Dennoch kommt man an einer Kreditkarte nicht vorbei.
Speziell bei Bezahlungen im Internet (z.B. Reisen, Flüge) oder im Ausland (speziell USA) ist sehr oft eine Kreditkarte vonnöten. Eine Auswahl an Kreditkarten finden Sie im entsprechenden Bereich.

Geschäftskonto

Vorab, leider haben wir kein völlig kostenloses Geschäftskonto. Aber dafür haben wir viele gute Geschäftskonten.
Was diese Geschäftskonten pro Jahr an Gebühren kosten, errechnet Ihnen schnell unser Geschäftskonto-Rechner mit detaillierten Angaben der einzelnen Gebührenposten.







In unserem Girokontovergleich finden Sie garantiert das richtige Bankkonto für sich. Wir haben eine große Anzahl von verschiedenen Konten im Kontenvergleich. Dabei haben wir darauf geachtet, dass das angebotene Konto für Sie kostenlos ist, soweit alle Voraussetzungen erfüllt werden bzw. haben wir nur Banken im Bankenvergleich aufgenommen, die wenigsten ein Angebot für ein kostenloses Bankkonto haben.

Hierbei bieten diese Banken genau die gleichen Serviceleistungen an, wie Banken, bei denen Sie noch immer für ein Girokonto bezahlen müssen. Teilweise bieten die Banken mit kostenlosem Girokonto sogar noch mehr Leistungen (z.B. eine kostenlose Kreditkarte oder besonders günstige Kreditkonditionen) als Ihre bisherige Bank. Also holen Sie sich nun Ihr kostenloses Girokonto ! Wirklich für jeden gibt es ein kostenloses Girokonto. Schauen Sie doch selber in unserem Kontovergleich. Falls Sie Fragen haben, können Sie uns im Bereich Kontakt eine email schicken. Wir werden dann umgehend antworten.

Unser Girokonto-Tipp: Das mehrfache Testsieger-Girokonto der DKB für alle, die keine Bank-Filiale brauchen und alles online erledigen können.

Aber auch sehr günstige Kredite können Sie hier auf dieser Internetseite bekommen. Im Kreditvergleich finden Sie garantiert einen passenden Kredit zu sehr günstigen Konditionen. Vergleichen Sie ruhig mal mit Ihrer Bank. Sie finden in diesem Online-Angebot auch Kredite ohne Schufa, einen so genannten Schweizer Kredit. Des weiteren gibt es auch einen umfassenden Vergleich von Tagesgeldkonten.



Girokonten

Unter einem Girokonto ist ein Konto zu verstehen, welches der Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs dient. Girokonten werden bei Sparkassen, Banken oder anderen Finanzinstituten geführt. Täglich werden sowohl die Z ahlungseingänge als auch die Zahlungsausgänge auf dem Girokonto saldiert.

Der älteren Generation ist noch die Lohntüte bekannt. Den Beschäftigten wurde noch in den 50er Jahren der Lohn bar ausgezahlt. Damit wurden dann unter anderem Einkäufe und Miete bar beglichen. Das erste Girokonto wurde bereits 1906 in der Schweiz angeboten.

Voraussetzung für die Eröffnung eines Girokontos ist die Volljährigkeit. Sofern jedoch die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegt, kann auch für Minderjährige ein Girokonto eröffnet werden. Der Kunde kann jederzeit sein Girokonto kündigen. Hierfür gibt es keine Kündigungsfristen. Die Bank darf bei der Löschung der Kontoverbindung keine Gebühren erheben. Jedoch hat auch die Bank die Möglichkeit, das Konto zu kündigen.

Üblicherweise zahlt man für ein Girokonto unter anderem Kontogebühren. Viele Banken und Sparkassen bieten aber auch kostenlose Girokonten mit kostenlosen Tagesgeldkonto an. Manchmal ist ein kostenloses Girokonto jedoch an bestimmte Bedingungen geknüpft, zum Beispiel den Eingang eines monatlichen Mindesteinkommens.

Ohne ein eigenes Girokonto lässt es sich heutzutage wenig komfortabel leben, denn die meisten Zahlungsvorgänge werden bargeldlos getätigt. Doch wer ein Girokonto eröffnen möchte, sollte vorher die Gebühren und Leistungen der verschiedenen Girokontoanbieter vergleichen. Ein Girokonto sollte den eigenen Bedürfnissen und Lebensgewohnheiten angepasst sein. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich vor der Kontoeröffnung einige Fragen zu stellen. Wie soll das Girokonto genutzt werden? Möchten sie ihr Konto online verwalten? Wie hoch sind die monatlichen Zahlungseingänge? Analysieren sie, wie viele Überweisungen, Daueraufträge und Barabhebungen und Einzugsermächtigungen und insbesondere Bareinzahlungen sie im Monat tätigen. Benötigen sie bestimmte Kartensysteme, wie EC-Karte oder Kreditkarte? Nur mit der Wahl des auf den Kunden zugeschnittenen Kontos lassen sich jährlich Kosten einsparen.

Ferner müssen sie überlegen, ob sie ihr Girokonto bei einer Filialbank oder bei einer Direktbank eröffnen möchten. Legen sie Wert auf schnelle Erreichbarkeit der Bank und wünschen sie eine regelmäßige Kundenberatung und Betreuung, so sind sie bei einer Filialbank in Ihrer Nähe gut aufgehoben. Viele Banken und Sparkassen bieten darüber hinaus heutzutage für ihre Kunden ein Online-Banking an.

Bei einer Direktbank sind sie dagegen richtig, wenn Ihnen diese Kriterien nicht so wichtig sind. Vorteilhaft bei einer Direktbank ist, dass dem Kunden oft keine Kontoführungskosten entstehen. Da die Direktbanken nicht ortsungebunden sind und somit Kosten für Personal und Raummiete einsparen, können sie ihren Kunden günstige Konditionen anbieten. Dafür müssen sie jedoch auf eine persönliche Kundenbetreuung verzichten und ihre Bankgeschäfte online oder per Telefon erledigen.

Alle Informationen über die verschiedenen, angebotenen Bankprodukte finden Sie übrigens übersichtlich im jeweiligen Bankenvergleich.