Der kostenlose Girokonto stirbt aus - ein "Sommermärchen"

Der Sommer 2017 beginnt und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wieder in den Zeitungen folgende Schlagzeilen - besser gesagt "Zeitungsenten" und neudeutsch "fake news" - zu lesen sind:

"Banken schaffen kostenloses Girokonto ab" oder "Bald gibt es keine kostenlosen Girokonten mehr" oder ähnliches.

Jedes Jahr wieder werden derartige Panikmacher verbreitet. Und dennoch gibt es in 2017 das kostenlose Girokonto und auch in den Folgejahren wird es das kostenlose Girokonto immer noch geben. Für Direktbanken ist das kostenlose Girokonto alternativlos, wie ich euch im Folgenden darstellen möchte.


Bank
Produkt
Leistungen Automaten unsere
Meinung
unsere
Bewertung
Antrag

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,99%
mehr Girokontodetails
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
50 EUR geschenkt
(als Gehaltskonto)*
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der ING-DiBa

Top Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,85%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der Norisbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,50%
mehr Girokontodetails
Ausland alle kostenlos und Inland Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto
mit kostenlosen Bareinzahlungen bei allen Commerzbank-Filialen
100 EUR geschenkt*
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der comdirect


Historie der Girokontokunden in Deutschland

Schon seit mehr als 50 Jahren gibt es Sparkassen, Volksbanken, Raiffeisenbanken, einige Privatbanken und natürlich die Postbank. All diese Banken zeichnet aus, dass sie seit mehr als 50 Jahren ein Filialnetz besitzen. Im Zeitalter vor dem Internet musste jeder Deutsche eine Bank mit einer Filiale in der Nähe des Wohnortes suchen und dort ein Girokonto eröffnen.

Erst seit der Verbreitung des Internets konnten sich Direktbanken ohne Bankfilialen entwickeln, da nun eine Eröffnung eines Girokontos auch online möglich war mit abschließendem Postident-Verfahren.



Kundenbindung auf Zeit je nach Bankprodukt

Es gibt in Deutschland kein Bankprodukt, das einen Kunden länger an eine Bank bindet als das Girokonto. Hat der "Durchschnitts-Deutsche" sein Leben auf seinem Girokonto (Gehaltseingang, Abbuchungsaufträge für Miete, Auto, Versicherungen, Vereine usw.) eingerichtet, dann ist der Aufwand zu hoch, als das er das Girokonto wechseln wird.

Bis heute haben daher die meisten Deutschen ein Girokonto bei einer Sparkasse, Volksbank, Raiffeisenbank oder bei der Postbank. Des weiteren eröffnen die Eltern oft das erste Girokonto der Kinder bei der eigenen Hausbank. Dies zeigt, wie wertvoll ein Girokontokunde für eine Bank ist.

Ein Tagesgelkontokunde bleibt 3-12 Monate und wechselt dann zum nächsten Angebot. Ein Festgeldkontokunde bleibt 2-3 Jahre und wechselt dann auch zum nächst besseren Angebot. Natürlich haben auch hier die Banken versucht, durch ein verpflichtendes "Referenzkonto" (ein Girokonto bei der gleichen Bank) den Kunden an die Bank zu binden. Jedoch oft vergebens. Nach Ablauf des Sparangebotes hat der Kunde dann keine Gelder mehr bei der Bank geparkt und zusätzlich hat die Bank eine "Girokonto-Leiche" mehr im Keller, welche weiterhin noch Verwaltungskosten verursacht.

Ein Konsumkredit und auch ein Immobilienkredit schaffen fast keine Kundenbindung, da mit Ablauf des Kredites auch die Kundenbindung verloren geht, es sei denn, es wird eine Anschlussfinanzierung vereinbart.

Aber erst die Kundenbindung macht es für eine Bank möglich, dem Kunden ihre Produkte zu präsentieren.



Woher bekommen Direktbanken Neukunden

Wie schon erwähnt, wechselt der "Durchschnitts-Deutsche" sehr ungern das bestehende Gehaltskonto und das egal, wie hoch der Werbeetat einer Direktbank ist bzw. wie schön die Werbefilme sind.

Werbung im Fernsehen und im Radio ist nicht günstig und bringt bei der Gewinnung von Girokontokunden eher wenig Erfolg. Es dient vielmehr, den Bekanntheitsgrand (Branding) der Marke zu stärken und wechselwillige Kunden die Marke als Alternative zu präsentieren.

Da Direktbanken beim Thema Filialnetz und persönlichen Bankberatern nicht mithalten können, muss das Produkt Girokonto einfach wesentlich besser sein, als bei den etablierten Filialbanken.

Ein Girokonto mit EC-Karte und Kreditkarte bietet jede Bank. Daher kann die Antwort der erfolgreichen Direktbanken nur heißen, wir bieten dieses Produktpaket kostenlos an.

Weil jeder Sparkassenkunde, Volksbankkunde und Postbankkunde auf ein sehr dichtes Geldautomatennetz in Deutschland zugreifen kann und damit deutschlandweit praktisch kostenlos Bargeld abheben kann, mussten die Direktbanken sich etwas einfallen lassen. Die Antwort war die kostenlose Kreditkarte, mit welcher man an jedem Geldautomat kostenlos Geld abheben kann, denn kein Kunde würde zu einer Direktbank wechseln, wenn er jedes Mal für das Geldabheben Gebühren zahlen müsste.



Dies war die Geburt des kostenlosen Girokontos mit kostenloser Kreditkarte und kostenloser Bargeldversorgung an allen Geldautomaten. Und da sich an den Grundlagen des Finanzmarktes für Girokontokunden in Deutschland nichts verändert hat, wird es auch weiterhin das Angebot des kostenlosen Girokontos durch Direktbanken geben.




Gehen die Direktbanken durch das kostenlose Girokonto pleite

Als Anhaltspunkt möchte ich die Kennzahlen der comdirect nehmen, da diese öffentlich und leicht verständlich sind.

Die comdirect hatte im Mai 2017 3.147.000 Kunden gesamt, davon 1.377.881 Girokonten. Die comdirect hat im 1. Quartal 2017 einen Gewinn vor Steuern von 27,4 Mio EUR gemacht und das, obwohl die comdirect ein kostenloses Girokonto für jedermann anbietet.

Schon an diesen Kennzahlen kann man sehen, dass gute Onlinebanken mit Kundengeldern so viel Gewinn kreieren können, dass diese auch weiterhin das Girokonto kostenlos zur Kundengewinnung anbieten können.



Was haben Filialbanken dem entgegenzusetzen

Die Postbank hat es mit einem kostenlosen Girokonto probiert, jedoch ohne großen Erfolg, da das Gesamtpaket schlechter war als bei den Direktbanken. Die Postbank verlangte mindestens 1.000,00 EUR Geldeingang pro Monat, hatte relativ hohe Dispozinsen und die Kreditkarte kostete 22,00 EUR im Jahr. Darüberhinaus konnte man kostenlos an "nur" 9.000 Geldautomaten Geld abheben. Im Oktober 2016 hat die Postbank dieses Girokonto praktisch aufgegeben. Nur noch junge Leute bis zum 22. Lebensjahr bekommen nun ein kostenloses Girokonto bei der Postbank.

Andere Banken versuchen die gute Bargeldversorgung der Direktbanken zu verhindern, indem die Geldautomaten die VISA-Kreditkarten von Direktbanken beim Bargeldabholen nicht akzeptieren. Mehr darüber in diesem Artikel -> Keine Bargeldauszahlung mit den Kreditkarten der Direktbanken.



Unsere Empfehlung

Wer auf eine persönliche Beratung verzichten, der bekommt ein sehr gutes Girokontoangebot bei den Direktbanken. Und so lange die kostenlose Bargeldversorgung mit Kreditkarte nicht gänzlich von den Filialbanken beschnitten wird, braucht keiner Angst haben, dass er sich ein neues Girokonto suchen muss.

Hier noch einmal unsere Top5 Banken im Test bzw. den gesamten Vergleich aller kostenloser Girokonten.

Bank
Produkt
Leistungen Automaten unsere
Meinung
unsere
Bewertung
Antrag

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,99%
mehr Girokontodetails
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
50 EUR geschenkt
(als Gehaltskonto)*
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der ING-DiBa

Top Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,85%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der Norisbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,50%
mehr Girokontodetails
Ausland alle kostenlos und Inland Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto
mit kostenlosen Bareinzahlungen bei allen Commerzbank-Filialen
100 EUR geschenkt*
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der comdirect

DKB Cash
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,90%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos sehr gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der DKB

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,98%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der Consorsbank