Geschäftskonto Rechner

durchschnittliches Guthaben EUR
Anzahl Geldeingänge (monatlich) Stück
Anzahl Geldausgänge (monatlich) Stück
Anzahl beleghafte Buchungen (monatlich) Stück
Möchten Sie eine EC-Karte ?
Möchten Sie eine Kreditkarte ?
   


Bank durchschnittl.
Guthaben
Jahrespreis für Jahreskosten Kontoantrag


Girokonto
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 0,00 EUR
Geldeingänge: 0,00 EUR
Geldausgänge: 0,00 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 0,00 EUR
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
0,00 EUR

+ 50,00 EUR
Startguthaben
zum Geschäftskonto der DAB Bank


Global-Mastercard Premium
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 68,04 EUR
Geldeingänge: 0,00 EUR
Geldausgänge: 14,40 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: keine
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
82,44 EUR zum Geschäftskonto der Global-Mastercard


Global-Mastercard Business
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 98,04 EUR
Geldeingänge: 0,00 EUR
Geldausgänge: 14,40 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: keine
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
112,44 EUR zum Geschäftskonto der Global-Mastercard


Postbank Business Giro
0,- EUR
bis
4.999,- EUR
Grundgebühr: 118,80 EUR
Geldeingänge: 10,80 EUR
Geldausgänge: 2,16 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 0,00 EUR
Kreditkarte: 9,99 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
141,75 EUR zum Geschäftskonto der Postbank


Konto4Business
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 108,00 EUR
Geldeingänge: 21,60 EUR
Geldausgänge: 2,16 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 7,00 EUR
Kreditkarte: 9,99 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
148,75 EUR zum Geschäftskonto der HypoVereinsbank


Konto4Business
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 60,00 EUR
Geldeingänge: 72,00 EUR
Geldausgänge: 7,20 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 7,00 EUR
Kreditkarte: 9,99 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
156,19 EUR zum Geschäftskonto der HypoVereinsbank


Klassik
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 82,80 EUR
Geldeingänge: 28,80 EUR
Geldausgänge: 2,88 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 7,50 EUR
Kreditkarte: 49,90 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
171,88 EUR zum Geschäftskonto der Commerzbank


Premium
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 226,80 EUR
Geldeingänge: 0,00 EUR
Geldausgänge: 0,00 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 0,00 EUR
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
226,80 EUR zum Geschäftskonto der Commerzbank


Konto4Business
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 360,00 EUR
Geldeingänge: 7,20 EUR
Geldausgänge: 0,72 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 0,00 EUR
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
367,92 EUR zum Geschäftskonto der HypoVereinsbank


Premium mit Plus-Option
mehr als
0,- EUR
Grundgebühr: 478,80 EUR
Geldeingänge: 0,00 EUR
Geldausgänge: 0,00 EUR
Orderbeleg: 0,00 EUR
EC-Karte: 0,00 EUR
Kreditkarte: 0,00 EUR
Jahreszinsen: 0,00 EUR
weitere Informationen
478,80 EUR zum Geschäftskonto der Commerzbank






Geschäftskontorechner als nützliche Vergleichshilfe

Wer eine Firma betreibt oder sich als Einzelunternehmer und Freelancer betätigt, der kommt ohne ein gutes Geschäftskonto nicht aus. Doch während die Girokonten für Privatkunden oftmals auch kostenlos zu bekommen sind, muss man für ein Geschäftskonto an einigen Stellen tief in die Tasche greifen. Eine Ursache ist, dass die Anzahl der Buchungen pro Monat um ein Vielfaches höher als auf einem Privatkonto ist. Besonders teuer wird das Geschäftskonto dann, wenn man seine Zahlungen beleghaft in Auftrag gibt. So bezeichnen es die Banken, wenn die Aufträge in Form von Überweisungen in der Filiale abgegeben werden. Bei einem reinen Online-Konto bietet der Geschäftskontorechner deutlich günstigere Alternativen bei den Kostenstrukturen an.

Auf die verschiedenen Kosten beim Geschäftskonto achten

In einem Geschäftskonto-Vergleich findet man Gebühren für verschiedene Leistungen. Der Startschuss fällt bei den Grundgebühren, die sowohl pro Monat als auch pro Quartal oder pro Jahr in Rechnung gestellt werden können. Oft ist die Höhe der Grundgebühren beim Vergleich mit dem Geschäftskontorechner auch davon abhängig, wie hoch das durchschnittlich verfügbare Guthaben auf dem Businesskonto ist. Hinzu kommen Gebühren, die für Zahlungseingänge und Geldausgänge verlangt werden. Hier sind die Angebote vom Geschäftskontorechner am interessantesten, in denen pauschal bezahlte Volumenpakete mit enthalten sind. Weitere Kosten können für die Oderbelege auf den Inhaber des Kontos zukommen. Unterschiede findet der Geschäftskontorechner auch bei der Bereitstellung und den Kosten für EC-Karten und Kreditkarten.

Anlagensicherheit und Service beim Geschäftskonto mit prüfen

Auf einem Geschäftskonto können zeitweise recht hohe Geldbeträge deponiert sein, weshalb die Frage der Anlagensicherheit beim Vergleich mit dem Geschäftskontorechner nicht außen vor bleiben sollte. In Europa ansässige Banken müssen seit den letzten Gesetzesänderungen 100.000 Euro garantieren. Doch diese Summe wird nicht nur beim Geschäftskonto für einen Onlineshop häufig überschritten. Hier bieten die deutschen Banken mit ihrer Zugehörigkeit zum Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands eine gute Alternative, denn hier wird eine vollständige Einlagensicherung garantiert, die aktuell zweistellige Millionenbeträge pro Kontoinhaber ausmacht.

Wer mit dem Geschäftskontorechner ein gutes Businesskonto sucht, der sollte auch auf die Erreichbarkeit des Kundendiensts sowie die Funktionalität beim Online-Banking achten. Mögliche Anbindungen und Datentransfers zur Buchhaltungssoftware sind hier Pluspunkte, die man unbedingt mitnehmen sollte. Auch die Möglichkeit der Speicherung von Vorlagen beim Online-Banking spart beim Umgang mit dem Geschäftskonto jede Menge Zeit. Kontoauszüge sollten auch am Automaten gezogen werden können, da vielerorts die aus dem Online-Banking ausgedruckten Auszüge noch nicht vollumfänglich anerkannt werden. Werden Kontoauszüge zugeschickt, sollte man auf die dafür anfallenden Gebühren achten.