Girokonto Vergleich

Im folgenden Bankenvergleich sehen Sie übersichtlich sortiert viele gute und meist kostenlose Girokonten. Weitergehende Informationen zum jeweiligen Girokonto der einzelnen Bank erhalten Sie in der jeweiligen Bankzeile unter "weitere Produktdetails".

Derzeit stellen die besten Konten die ING-DiBa, die Deutschen Kreditbank (DKB) und die norisbank. Die Bargeldversorgung ist bei der DKB am bessten.

Bank
Produkt
Leistungen Automaten unsere
Meinung
unsere
Bewertung
Antrag

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,99%
mehr Girokontodetails
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
50 EUR geschenkt
(als Gehaltskonto)*
95 Punkte
zum Girokonto der ING-DiBa

Top Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,90%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
95 Punkte
zum Girokonto der Norisbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,95%
mehr Girokontodetails
Ausland alle kostenlos und Inland Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto
mit kostenlosen Bareinzahlungen bei allen Commerzbank-Filialen
100 EUR geschenkt*
95 Punkte
zum Girokonto der comdirect

DKB Cash
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,50%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos sehr gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
95 Punkte
zum Girokonto der DKB

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,03%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
95 Punkte
zum Girokonto der Consorsbank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,90%
mehr Girokontodetails
3.000 Einzelhandels- partner kostenloses Girokonto + Kreditkarte und Kontoeröffnung in 8min
94 Punkte
zum Girokonto der NUMBER26

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,87%
mehr Girokontodetails
24 x im Jahr weltweit kostenlos Bargeld gutes Girokonto mit etwas zu hohem Dispozins
93 Punkte
zum Girokonto der Wüstenrot

Starter-Konto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 30,00 €
Dispozinsen: 8,40%
mehr Girokontodetails
CashPool 2.500 nur für junge Menschen - sehr teure Kreditkarte
90 Punkte
zum Girokonto der Targobank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 25,00 €
Dispozinsen: 7,43%
mehr Girokontodetails
Sparkasse 25.000 Voraussetzung ein monatlicher Habenumsatz, Kreditkarte kostet extra
88 Punkte
zum Girokonto der 1822direkt

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,99%
mehr Girokontodetails
Abhebung im €uroLand kostenlos monatlicher Geldeingang in Höhe von 1.000,00 EUR verhindert eine bessere Platzierung
84 Punkte
zum Girokonto der Volkswagen Bank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 34,90 €
Dispozinsen: 11,25%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 monatliche Geldeingang von mindestens 1.200,- EUR, teure Kreditkarte und hoher Dispozins
81 Punkte
zum Girokonto der Commerzbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 22,00 €
Dispozinsen: 10,95%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 monatliche Geldeingang von mindestens 1.000,- EUR, teure Kreditkarte und hoher Dispozins
81 Punkte
zum Girokonto der Postbank


Girokonto Vergleich

Das Girokonto gehört zu den alltäglichen Begleitern unseres Alltags und ist die Grundvoraussetzung für fast alle finanziellen Basis-Transaktionen. Das übliche Prozedere: Bankkunden entscheiden sich schon in sehr jungen Jahren für eine "Hausbank", eröffnen dort ein Girokonto und bleiben über Jahre oder sogar Jahrzehnte bei dieser Wahl.

In der Praxis hat sich auch der Markt für Girokonten in den letzten Jahren deutlich differenziert und bietet für das Girokonto oft sehr unterschiedliche Konditionen. Verbraucher sind daher gut beraten, die Leistungsfähigkeit ihres Girokontos durch einen Vergleich mit anderen Giro-Anbietern zu testen und gegebenenfalls die Bank zu wechseln. Die Kriterien dafür umfassen vor allem die Kosten für die Kontoführung, den inkludierten Karten- und Automatenservice sowie die Zinsforderungen für den Dispo. Girokonten als Modell zur Geldanlage sind demgegenüber fast bedeutungslos - einige Institute gewähren für Guthaben zwar einen Basiszins, der im Vergleich zu marktüblichen Tagesgeldanlagen jedoch nicht ins Gewicht fällt.

Bei einer guten und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Auswahl des Girokontos lassen sich pro Jahr oft dreistellige Beträge sparen. Generell gilt: Direktbank-Angebote im Internet bieten gegenüber den Filialbanken meist deutlich günstigere Konditionen. "Normalverbraucher" sind mit ihren Girokonten zudem bei Instituten, die sich in ihrem Service auf Vermögenskunden und Business-Transaktionen fokussieren, oft deutlich schlechter aufgehoben.

Giro- und Kartenservice - welcher Preis ist angemessen?

Vorab - ein kostenloses Girokonto sowie kostenloser Kartenservice definieren inzwischen den Top-Standard dieses Marktes. Bei den führenden Direktbank-Anbietern im Giro-Segment gibt es zusätzlich auch eine Kreditkarte - meist eine hauseigene Visa- oder Master-Card - gebührenfrei. Im Filialgeschäft ist ein kostenloses Konto sowie kompletter Gratis-Kartenservice dagegen nicht selbstverständlich - die Kontogebühren werden hier oft auf Basis monatlicher Mindest-Zahlungseingänge oder guthabenabhängig berechnet. Zwar bleibt die ec-Karte in der Regel gebührenfreie, Kreditkarten schlagen jedoch pro Jahr oft mit zweistelligen Kostenforderungen zu Buche und bieten dafür einen Zusatz-Service, etwa Versicherungspakete, an. Sparpotenziale ergeben sich oft auch aus dem Geldautomaten-Netzwerk der jeweiligen Bank, das für kostenlose Abhebungen zur Verfügung steht.

Ein kostenloses Giro- und Kartenpaket lässt sich durch einen Vergleich der verschiedenen Girokonten-Angebote im Internet in wenigen Minuten ermitteln. Ein Anbieter-Wechsel ist unkompliziert und wird zudem oft durch die neue Bank geregelt.

Sparpotenzial Dispo

Die tatsächliche Leistungsfähigkeit des Alltagskontos erweist sich oft bei den Konditionen für den integrierten Dispo. Der Überziehungskredit für das Girokonto ist heute - Bonität vorausgesetzt - bei allen Instituten Standard und wird Arbeitnehmern meist bis zur Obergrenze von drei Monatsgehältern eingeräumt. Die Sollzinssätze der einzelnen Banken sind allerdings sehr unterschiedlich definiert - ein Vergleich verschiedener Girokonten fördert Unterschiede von bis zu zehn Prozent zutage. Wer seinen Dispo regelmäßig nutzt, kann mit dem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter daher ein beträchtliches Sparpotenzial erzielen.

Noch teurer wird die Überziehung des eingeräumten Disporahmens, einige Banken fordern hier Sollzinssätze bis zu knapp 20 Prozent. Spätestens hier sollte der Kontoinhaber schnell reagieren und den ausgeschöpften oder überstrapazierten Dispo umgehend ausgleichen - gegebenenfalls durch einen Kleinkredit, den es - wieder grundsätzliche Bonität vorausgesetzt - vor allem bei Direktbanken zu sehr günstigen und fairen Konditionen gibt.

Für Kreditkarten, die über klassische - und zinsfreie - Kreditkartenfunktionen hinaus Rahmenkredite mit Rückzahlungsvereinbarungen in monatlichen Raten beinhalten, fordern die Banken übrigens ebenfalls Zinsen auf dem Niveau des Dispos. Auch hier gilt: Ein umgehender Ausgleich der Forderung hilft Kosten sparen.