Girokontovergleich

Im folgenden Girokontovergleich sehen Sie übersichtlich sortiert viele gute und meist kostenlose Girokonten. Weitergehende Informationen zum jeweiligen Girokonto der einzelnen Bank erhalten Sie, wenn Sie den rot-unterstrichenen Produktnamen unter der jeweiligen Bank anklicken.

Unser Testsieger ist dabei das kostenlose Girokonto der Norisbank, kurz vor dem kostenlosen Girokonto der Deutschen Kreditbank, welches auch schon mehrfacher Testsieger der Stiftung Warentest war.

Ausschlaggebend für den Sieg der Norisbank war eine ordentliche Verzinsung der Guthaben bei der Norisbank auf dem kostenlosen Tagesgeldkonto sowie das deutschlandweit flächendeckende Filialnetz.

Bank
Produkt
Leistungen Automaten unsere
Meinung
unsere
Bewertung
Antrag

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,99%
mehr Girokontodetails
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
50 EUR geschenkt
(als Gehaltskonto)*
95 Punkte
zum Girokonto der ING-DiBa

Top Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,90%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
95 Punkte
zum Girokonto der Norisbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,50%
mehr Girokontodetails
Ausland alle kostenlos und Inland Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto
mit kostenlosen Bareinzahlungen bei allen Commerzbank-Filialen
100 EUR geschenkt*
95 Punkte
zum Girokonto der comdirect

DKB Cash
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,50%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos sehr gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
95 Punkte
zum Girokonto der DKB

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,03%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
95 Punkte
zum Girokonto der Consorsbank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,90%
mehr Girokontodetails
3.000 Einzelhandels- partner kostenloses Girokonto + Kreditkarte und Kontoeröffnung in 8min
94 Punkte
zum Girokonto der NUMBER26

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,87%
mehr Girokontodetails
24 x im Jahr weltweit kostenlos Bargeld gutes Girokonto mit etwas zu hohem Dispozins
93 Punkte
zum Girokonto der Wüstenrot

Starter-Konto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 30,00 €
Dispozinsen: 8,40%
mehr Girokontodetails
CashPool 2.500 nur für junge Menschen - sehr teure Kreditkarte
90 Punkte
zum Girokonto der Targobank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 29,90 €
Dispozinsen: 7,43%
mehr Girokontodetails
Sparkasse 25.000 Voraussetzung ein monatlicher Habenumsatz, Kreditkarte kostet extra
88 Punkte
zum Girokonto der 1822direkt

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,99%
mehr Girokontodetails
Abhebung im €uroLand kostenlos monatlicher Geldeingang in Höhe von 1.000,00 EUR verhindert eine bessere Platzierung
84 Punkte
zum Girokonto der Volkswagen Bank

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 34,90 €
Dispozinsen: 11,25%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 monatliche Geldeingang von mindestens 1.200,- EUR, teure Kreditkarte und hoher Dispozins
81 Punkte
zum Girokonto der Commerzbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 22,00 €
Dispozinsen: 10,95%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 monatliche Geldeingang von mindestens 1.000,- EUR, teure Kreditkarte und hoher Dispozins
81 Punkte
zum Girokonto der Postbank




Beim Vergleichen verschiedener Girokonten ist es natürlich immer auch von Vorteil, alle Konditionen direkt gegenüberstellen zu können. Auf einige Seiten wurde das in der Art gelöst, dass bis zu drei Konten beliebig miteinander verglichen werden können. Vom Startguthaben bis zu Haben- und Sollzinsen oder Karten- und Überweisungsgebühren lassen sich so alle für eine Auswahl relevanten Informationen noch besser vergleichen. Dabei empfehlen wir, das Augenmerk nicht nur auf die Höhe der Grundgebühren oder eines eventuellen Startguthabens zu richten, sondern vor allem auf die laufenden Kosten in Form einsatzabhängiger Entgelte zu achten. Schon bei durchschnittlicher Nutzung des Girokontos können sich die Unterschiede zwischen günstigster und teuerster Bank auf mehr als 200 Euro summieren.

In unserem Girokonto Vergleich sind nur kostenlose Girokonten aufgeführt. Bei einige Girokonten müssen jedoch Voraussetzungen erfüllt werden, damit das Konto kostenlos ist.

In der Spalte "zusätzliche Voraussetzungen" in der Tabelle finden Sie schnell und übersichtlich die wichtigsten Vorausssetzungen. Bei den oberen Topanbietern finden Sie keine Einträge. Erst bei den unteren Konten in der Tabelle gibt es Banken, die die Kostenfreiheit an Bedingungen knüpfen.

Im Allgemeinen sind die Bedingungen ein monatliches Mindesteinkommen. Hierbei unterscheiden einige Banken zwischen regelmäßigen, monatlichen Geldeingang in Allgemeinen oder einem monatlichen Gehaltseingang als Bemessungsgrundlage. Wird lediglich ein regelmäßiger Geldeingang gefordert, so kann dieser z.B. auch Mieteinnahmen u.a. sein. Bei einem geforderten monatlichen Gehaltseingang sollte dagegen schon aus der Überweisung des Arbeitsgebers klar erkennlich sein für die Bank, dass es sich um Gehalt handelt.

Ein Punkt ist nicht im Girokonto Vergleich aufgeführt, aber jedem bewusst. Jede Bank möchte einen ordentlichen Kunden. Deshalb überprüfen Banken die Bonität bei Neukunden. Eine ordentliche Schufa ist bei vielen Banken eine Grundvoraussetzung für die Eröffnung eines Girokontos. Und das kann man den Banken auch nicht vorwerfen. Wir würden in Geldsachen bei Unbekannten auch genau hinschauen, mit wem wir es zu tun haben. Und da ist die Schufa in Deutschland der Ansprechpartner Nr.1 mit recht verlässlichen Aussagen.

Sollten Sie kein Konto online beantragen können und nur Ablehnungen bekommen, dann sollten Sie bei der Bank in der Nähe Ihres Wohnsitzes vorsprechen, denn im persönlichen Gespräch kann man ggf. Schufa-Probleme klären und somit doch noch ein Girokonto bekommen.