Girokonto wechseln

Wer nicht länger zähneknirschend die hohen Gebühren seines alten Girokontos hinnehmen möchte, sollte sich nicht vom Aufwand eines Kontowechsels abschrecken lassen. Es funktioniert meist unkomplizierter als man denkt. Soll das neue Konto bei einer Filialbank eröffnet werden, erhält man dort umfassenden Service und Hilfe beim Umstellen der Abbuchungsaufträge. Direktbanken bieten in der Regel nicht so viel Kundenservice. Dies ist aber kein Grund zur Sorge, denn auch alleine lässt sich der Wechsel unkompliziert bewältigen, wenn man einige Schritte beachtet.

Bank
Produkt
Leistungen Automaten unsere
Meinung
unsere
Bewertung
Antrag

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,99%
mehr Girokontodetails
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der ING-DiBa

Top Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,85%
mehr Girokontodetails
Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto mit sehr guter Bargeldversorgung
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der Norisbank

Giro Plus
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,50%
mehr Girokontodetails
Ausland alle kostenlos und Inland Cash Group 9.000 sehr gutes Girokonto
mit kostenlosen Bareinzahlungen bei allen Commerzbank-Filialen
100 EUR geschenkt*
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der comdirect

DKB Cash
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 6,90%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos sehr gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der DKB

Girokonto
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,98%
mehr Girokontodetails
Abhebung weltweit kostenlos gutes Girokonto
mit sehr guter Bargeldversorgung und günstigem Dispo
Bewertung
95 Punkte
zum Girokonto der Consorsbank


1. Schritt - neues Konto eröffnen
Das Konto wird bei der gewünschten Bank eröffnet - entweder bei einer Filialbank oder über den Postweg bei einer Direktbank. Von der jeweiligen Bank erhält man nach kurzer Zeit alle wichtigen Unterlagen wie EC-Karte, Kreditkarte und eventuelle Unterlagen für das Onlinebanking.

2. Schritt - die neue Bankverbindung bekanntgeben
Wenn sich die Bankverbindung ändert, sollten Unternehmen und Firmen, die vom Konto abbuchen davon wissen. Bei vielen Onlinebanken finden sich Checklisten über die zu informierenden Stellen. Aber auch bei den Filialbanken helfen die Mitarbeiter bei der Umstellung. Oft gibt es dort bereits vorgefertigte Schreiben, die man einfach nur versenden muss. Zu denken ist vor allem an die Miete ebenso an die Abbuchungen für Wasser, Strom und Telefon. Auch Kreditgeber dürfen nicht vergessen werden. Es wäre fatal, würde man den Autokredit nicht mehr bedienen. Um den Überblick nicht zu verlieren sieht man am besten die Kontoauszüge des letzten Jahres durch. So werden auch die Abbuchungen, die nur halbjährlich gebucht werden, nicht vergessen. Wichtig ist, nicht nur die Abbuchungen zu beachten sondern auch denjenigen Aufmerksamkeit zu schenken, die auf das kostenloses Girokonto überweisen, wie zum Beispiel die Familienkasse oder der Arbeitgeber.
Die neue Kontonummer muss auch denjenigen mitgeteilt werden, den man eine Einzugsermächtigung erteilt hat. Wichtig hierbei ist es, die Einzugsermächtigung für das alte Konto zu entziehen. Alte Daueraufträge müssen gekündigt und bei der neuen Bank erneut eingerichtet werden.

3. Schritt - Kündigung des alten Konto
Einige Unternehmen brauchen etwas Zeit um die neue Kontoverbindung zu nutzen. Es ist ratsam, das alte Konto nicht sofort zu kündigen, sondern ein bis zwei Monate eine doppelte Kontoführung zu besitzen. Auf diese Weise kann nichts schief gehen. Ist aber die Umstellung erfolgreich verlaufen, ist es an der Zeit das alte Konto zu kündigen. Hierfür reicht ein einfaches Schreiben an die kontoführende Bank aus. Mit diesem Schreiben sollte man gleichzeitig eine Bankverbindung angeben, auf die das restliche Guthaben überwiesen werden soll. Eine Filialbank übernimmt häufig bei Eröffnung des neuen Kontos die Löschung des alten.

Nach dem - mit etwas Arbeit verbundenen Kontowechsel - sollte nun das schöne Gefühl überwiegen, endlich das passende und hoffenlich auch kostenloses Girokonto bekommen zu haben.