Postbank - Giro Plus

In der folgenden Tabelle finden Sie die wichtigsten Produktinformationen zum Girokonto der Postbank. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die Konditionen der jeweiligen Bank gelten. Prüfen Sie vor Abschluss des Vertrages daher nochmals genau die Konditionen der Bank.


Bank Postbank
Produkt Postbank - Giro Plus
monatliche Grundgebühr 3,90 EUR
geforderter monatlicher Geldeingang nein
Minimum monatlicher Geldeingang 0,00 EUR
Höchstalter keine Altersbeschränkung
weitere Voraussetzungen keine
Welche Kreditkarte VISA Card
jährliche Kosten Kreditkarte 29,00 EUR
weitere Informationen Kreditkarte VISA Card im 1. Jahr entgeltfrei, danach 29 €/Jahr. Eine Kreditkarte gibt es nur bei Volljährigkeit und Bonität.
Geld abheben Kostenlos Bargeld abheben an über 9.000 inländischen Geldautomaten bei der Cash Group (HypoVereinsbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, Commerzbank, Postbank sowie die jeweiligen Tochterunternehmen.)
Geld abheben bei fremder Bank mind. 5,00 EUR
Fremdwährung abheben in Europa mind. 5,00 EUR
Geld abheben außerhalb Europas mind. 5,00 EUR
Bemerkung Kosten Geldabheben
Kosten Überweisung per Telefonauftrag 0,00 EUR
Kosten Überweisung per Überweisungsträger 0,99 EUR
Kosten Kontoauszug Kontoauszug mtl. online oder am Kontoauszugsdrucker kostenlos, per Post entstehen Kosten
Zinsen auf dem Girokonto 0,00 %
Zinsen auf dem Tagesgeldkonto %
Zinsen Dispokredit 10,55 %
Zinsen geduldeter Überziehungskredit 14,95 %
Werbeaktionzur Zeit keine

FAZIT

Jeder Kunde wird sich freuen, dass es deutschlandweit viele Filialen der Postbank gibt, was sicherlich ein großer Vorteil gegenüber reiner Onlinebanken ist. Dennoch belegt die Postbank keinen Spitzenplatz in unserer Bewertungen, da das Girokonto einige kleine Makel hat. Der Dispozins ist außergewöhnlich hoch, ab dem 2. Jahr kostet die Kreditkarte extra und monatlich ist eine Kontogebühr von 3,90 EUR zu zahlen

unsere Bewertung
Bewertung
81 Punkte
Link zur Bank zum Girokonto der Postbank


Unsere Bewertung setzt sich im Detail wie folgt zusammen:

Kategorie 100 Punkte abzl. Begründung
Anzahl Filialen -0 Punkte bundesweites Filialnetz
geforderter Geldeingang -0 Punkte
Kosten Kreditkarte -5 Punkte Die Kosten pro Jahr für eine Kreditkarte sind im Vergleich viel zu hoch.
Anzahl Geldautomaten -3 Punkte Leider kann man in Deutschland nur an 9.000 Automaten der Cash Group Geld abheben.
Sonstiges -11 Punkte Der Dispozins ist im Vergleich zu hoch. Des weiteren ist eine monatliche Kontogebühr von 3,90 EUR zu bezahlen
SUMME 81 Punkte zum Girokonto der Postbank




zurück zum Girokonto Vergleich




Allgemeines zur Postbank

Die Postbank wurde im Jahre 1990 gegründet und verfügt mittlerweile über rund 22.000 Mitarbeiter. Nicht nur die Anzahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kann sich sehen lassen, sondern auch die enorme Anzahl von 14,6 Millionen Kunden, mit deren Hilfe es die Postbank zu den größten Finanzdienstleistern innerhalb von Deutschland geschafft hat.

Das Kerngeschäft der Postbank liegt hauptsächlich im Privatkundenbereich sowie den kleinen Unternehmen. Seit Juni 2004 ist die Deutsche Postbank AG auch an der Börse wieder zu finden und zwei Jahre später, genauer gesagt seit September 2006, ist die Deutsche Postbank AG auch im DAX gelistet.

2006 ist auch das Jahr, in dem 850 Filialen der Deutschen Post AG von der Postbank übernommen worden sind. Die weitere Kundengewinnung seitens der DSL Bank erfolgt hauptsächlich mit Konsumentenkrediten und Baufinanzierungen.

Den Privatkunden erwartet bei der Postbank ein breit gefächertes Angebot. Dieses fängt natürlich beim Zahlungsverkehr an und hört bei den Versicherungen auf. Dazwischen sind noch das Einlagen- und Kreditgeschäft zu finden sowie ebenfalls Anleihen, Bausparverträge und Investmentfonds. In der Angebotspalette für die ca. 35.000 Firmenkunden der Postbank sind des weiteren zu finden: die klassische Unternehmensfinanzierung, gewerbliche Immobilienfinanzierung sowie Leasing und Factoring.

Die Kontaktaufnahme mit der Postbank kann für die Kunden klassisch in einer der vielen bundesweiten Filialen vor Ort erfolgen oder eben per Telefon und natürlich auch online im Internet.

Die Postbankgruppe hat seit Jahren ein ungebrochenes Wachstum zu verzeichnen. In den letzten sieben Jahren hat die Postbank innerhalb Deutschlands ca. fünf Millionen neue Kunden von sich überzeugen können. Die Hälfte der Kunden stammt dabei allerdings durch den Erwerb von BHW.

Die Kostenkultur wird seitens der Postbank strikt verfolgt. Die Erstellung Ihrer Produkte erfolgt hierbei ausschließlich dezentral, wie zum Beispiel in der Zahlungsverkehrsfabrik in Frankfurt / Main oder auch in der Kreditfabrik in Hameln. Hierfür werden standardisierte Produktdesigns, Produktionsprozesse sowie modernste Technologien verwendet.

Die Produktionsmengen der Postbank werden dahingehend gesteigert, indem die Produktion auch für andere Banken erfolgt und somit auch die zusätzliche Reduzierung der Stückkosten erfolgt. Dies hat natürlich zu Folge, das die Postbank mittlerweile für andere Banken mehr Zahlungen abwickelt als für sich selber. Sobald die Vereinheitlichung im europäischen Zahlungsverkehr bezüglich des Transactions Bankings (Abwicklungsgschäft für Dritte) erfolgt ist, möchte die Postbank ihre Fühler auch nach Europa ausstrecken.